Kopfgolf

Industriedesign
1 Semester
Hölzchenspiel WS 2017/18
Aufgabenstellung: 
Ausdenken eines Spiels für 2-4 Spieler, das ein Stück Holz (und evtl. ein bisschen Papier, Plastik, Gummi etc.) als Spielobjekt verwendet. Entscheidend ist die Spielidee!

Ziel des Spiels ist es, durch geschicktes Balancieren eine der Holzkugeln (Schwierigkeitsgrad und Punktevergabe variieren bei unterschiedlichen Kugelgrößen) durch das Loch in der Mitte des Spielbretts fallen zu lassen und dann aufzufangen. Da man das Spielbrett nur von unten sehen kann, sorgen Auskerbungen für akkustische Signale und schaffen Orientierung. Das heißt, man muss sich auf sein Gehör verlassen. Hin und wieder kann man mit Glück auch durch das Loch einen Blick auf die Holzkugel erhaschen. Gespielt wird zu zweit als Gegenspiel oder zu viert, zwei gegen zwei im Team. Gewonnen hat, wer als Erstes die Holzkugel auffängt, wenn sie durch das Loch in der Mitte fällt. 

Hier kommt es auf die Koordination, Geschicklichkeit, Schnelligkeit und beim Teamspiel auf die Zusammenarbeit an. Schnelle und gezielte Bewegungen bringen die Spieler daher ans Ziel!