Red Swan

Industriedesign
3 Semester
Modellbau
Aufgabenstellung: 
Konzeption, Konstruktion und Fertigung eines Kleiderbügels aus der vorgegebenen Materialkombination Metall und Textil. Es waren alle geeigneten Materialien der vorgegebenen Materialgruppe gestattet. Der Bügel soll mit einem Wintermantel belastet werden können, ohne sich zu verformen.

Material: Aluminiumstab, Kunstfaserschlauch 

Aus einem zunächst flachen Aluminiumstab wurde mit verschiedenen Biegetechniken ein Kleiderbügel gebogen, der durch seine geschwungene Form nicht nur sehr stabil ist, sondern im Gegensatz zu seinen Artgenossen auch seinen starren Charakter verliert.

Biegungen befinden sich immer an den Stellen, an denen der Kleiderbügel seine Richtung ändert, um ein Kleidungsstück halten zu können. Die Drehungen des Stabs liegen wiederum genau dort, wo der Kleiderbügel besonders stabil sein muss, um höheren Belastungen standhalten zu können.

Nach Fertigstellung der Form wurde der Aluminiumstab mit einem Kunstfaserschlauch überzogen, der herkömmlicherweise für die Bündelung von Kabeln verwendet wird. Da dieser Schlauch sehr dehnbar ist, passt er sich den Biegungen und Drehungen des Bügels perfekt an.

Die beiden Schlauchenden wurden jeweils mit Hilfe eines Heißluftgebläses verschweißt.